Logik und Emotion

Mai 5, 2020

Ein Mensch kann auf zwei Ebenen denken. Einerseits logisch und andererseits emotional.

Natürlich ist es immer wichtig auf das Bauchgefühl zu hören, dennoch sind Entscheidungen erst dann objektiv, wenn sie auch auf logischer Basis getroffen werden – Denn auf emotionaler Basis werden die meisten Menschen von ihren eigenen Ängsten und Bedenken tendenziell beeinflusst und entscheiden darauf folgend oft nicht so, wie es am günstigsten wäre.

Hier ein paar Tipps, wie man diese zwei Arten des Denkens nutzen kann, um effektiv Mitglieder zu generieren.

1) Menschen wollen immer mit gewissen Verkaufsmethoden andere von ihrem Produkt überzeugen. Diese Methoden beinhalten auch oft die Tatsache, dass Interessenten in eine Ecke gedrängt werden, bis sie das Gefühl haben, kaufen zu „müssen“. Jedoch will der Interessent lediglich die Lösung für ein Problem aufgezeigt bekommen. Daher sollte man auf seine Wünsche eingehen und ihn lediglich bei der Entscheidung unterstützen.

2) Verkaufen ist emotional.
Menschen neigen dazu, Entscheidungen emotional zu treffen und danach logisch für sich zu begründen. Wenn man jemandem das Gefühl der Sicherheit gibt und zeigt, dass sie einem auch wirklich vertrauen können, holt man Interessenten auf der emotionalen Ebene ab und hilft ihnen dabei, sich für die Lösung ihrer Probleme zu entscheiden.

3) Der Abschluss ist hingegen logisch.
Kann ein Mensch seine Angst nicht überwinden, versucht er diese Entscheidung logisch zu begründen. Wenn man jedoch mit sinnvollen und logischen Fragen dieser Person zeigt, dass es Sinn ergibt, sich für die Dienstleistung, trotz ihrer Bedenken, zu entscheiden, kann man der Person helfen, sich aus ihrer Komfortzone zu wagen.

Willst du Unterstützung bei der Mitgliedergewinnung?
Dann bewirb dich jetzt für ein kostenloses Beratungsgespräch:

%d Bloggern gefällt das: